Check up-Untersuchungen

Wer? Ab wann? Wie oft?

Männer mit Risikofaktoren:

  • Raucher (Ex-Raucher)
  • Familiäre Häufung
  • Schwere Gefässkrankheit (z. B. PAVK, KHK)
  • Ev. Frauen, die rauchen (unklare Evidenz) 
Ab 65 J.  Einmalig
Wer? Ab wann? Wie oft?
Alle Männer und Frauen Ab 18 J. Alle 3–5 Jahre
Mit Risikofaktoren (speziell Adipositas)   Jährlich

 

Wer? Ab wann? Wie oft? 

Männer und Frauen
ohne RF

  • Männer zwischen 35-65 J.
  • Frauen zwischen 45–65 J. 

Alle 5 Jahre (bei
geringem Risiko gem.
AGLA

 
  • Zwischen 65–75 J.
    strittig, danach sicher
    nicht mehr

Alle 2–5 Jahre
(bei intermediärem
Risiko)

Patienten mit
kardiovaskulären
Risikofaktoren

Ab Diagnose des RF bzw.
der kardiovaskulären
Krankheit

Individuell

Wer?  Ab wann? Wie oft?       
Männer und Frauen Ab 50 J. Alle 10 Jahre (bis
75 J.)

Risikopatienten:

   
  • Mind.1 direkter Verwandter
    mit kolorekt. Ca oder
    Adenom, wenn im Alter <
    60 J. diagnostiziert
Ab 40 J.
(bzw. 10 Jahre
vor dem
Erkrankungsalter
des Verwandten)  

Alle 5 Jahre

  • Colitis ulcerosa/M. Crohn
Nach ca. 8-10 J.
Krankheitsdauer
Individuell

 

Wer?  Ab wann?  Wie oft?

Männer und Frauen,
nur wenn Bereitschaft zur Koloskopie bei
positivem Befund vorhanden ist und nur bei
Patienten mit (sehr) geringem
Dickdarmkrebsrisiko
Nur quantitativen immunologischen
Stuhltest verwenden!

Ab 50 J.

Alle 2 Jahre

 

Wer? Ab wann? Wie oft?
Männer und Frauen ohne RF Ab 45 J. Alle 3 Jahre

Mit Risikofaktoren:

  • Hypertonie
  • Hyperlipoproteinämie
  • Übergewicht
  • BMI > 27kg/m2
  • Typ-2-Diabetes in der Familie
  • Diabetes in der Schwangerschaft
  • Tamilen
Ab Feststellung

Individuell

Wer? Ab wann? Wie oft?

Männer und Frauen ohne RF

Ab 50 J. Alle 2–3 Jahre

Risikopatienten:

  • Positive Familienanamnese (!)
  • Hochgradige Hypertonie
  • Starke Myopie
  • Längerfristige Steroidtherapie
  • Schwarze

Ab 40 J.

Individuell

  • Keine Empfehlung möglich
 Wer? Ab wann? Wie oft?

Frauen ohne RF
Keine grundsätzliche Empfehlung
(individuell nach Aufklärung über
Nutzen und Risiken gemäss unserem
Gesundheitsdossier "Früherkennung von
Brustkrebs")

Ev. ab 50 J.

Alle 2 Jahre

Bei erhöhtem Risiko (fam. Häufung) Ab 40 J
(individuell)
Alle 2 Jahre
Bei bekanntem Brustkrebsgen
(BRCA1/BRCA2)
Ab 30 J. Jährlich

 

Wer? Ab wann? Wie oft?

Kein Screening empfohlen.
Frauen: Nur ausnahmsweise bei
spezifischer Risikokonstellation nach
altersadaptiertem 10-Jahres-Frakturrisiko
gemäss FRAX

Ev. ab 65 J.   Individuell

 

Wer? Ab wann? Wie oft?

Männer ohne Risikofaktoren:
Keine allgemeine Empfehlung! Nur
auf ausdrücklichen
Patientenwunsch, nach Aufklärung
über Nutzen und Risiken

Ab 50 J.

Individuell

Männer mit familiärer Belastung:
1 direkter Verwandter < 65 J.
erkrankt, oder mehrere erstgradig
Verwandte erkrankt (unabh. v.
Alter)

Ab 50 J. bzw. 10 J.
vor dem Zeitpunkt
der Diagnose beim
Verwandten

Individuell

 

Wer? Ab wann? Wie oft?
Sexuell aktive
Frauen

Ab 20 J.

2. Abstrich 1 J. später, dann alle 3 J.,
ab 65 nur bei Risikopatienten
  • Regelmässiges Rö-Thorax bei Rauchern
  • Urinuntersuchung
  • Bestimmung von Tumormarkern
  • EKG, Belastungs-EKG
  • Ultraschall Abdomen (ausser BAA)
  • LuFu (ausser zur Stärkung der Nikotinstoppmotivation)

mediX Faktenboxen und Visualisierungen –> Gesundheitsfakten auf einen Blick

Autoren: Dr. med. U. Beise, Dr. med. F. Huber

Änderungsdatum: 12/2016

Korrespondierende mediX Guideline: zur Vollversion

Wollen Sie über aktualisierte und neue Guidelines informiert werden?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen mediX Guideline Update-Service.

mediX Guidelines weiterempfehlen